Zürich

AIRYOGA goes Green!

Als engagierte Yogis und Yoginis beschränkt sich unsere Praxis nicht nur auf die Matte. Je tiefer wir ins Yoga eintauchen, desto mehr realisieren wir, dass alles, was wir tun, sich auf unser Leben auswirkt, auf unsere Beziehungen, unser Umfeld, unsere Umwelt. Aus dieser Erfahrung heraus entwickeln wir ein grösseres Bewusstsein für die Folgen unserer Handlungen im Alltag.

In kleinen Schritten beginnen
In diesem Sinne startet AIRYOGA ab sofort konkrete Bemühungen, um den Abfall in unseren Studios zu verringern und den Verbrauch an Wasser, Energie und Rohstoffen zu senken. Unser Streben nach mehr Nachhaltigkeit gründet im yogischen Prinzip von Ahimsa (Gewaltlosigkeit). Ahimsa ist das erste Yama in Patanjalis achtgliedrigem Pfad des Yoga.
Unser Planet und die Ökosysteme, die unsere Lebensgrundlage bilden, haben unsere Unterstützung und Hilfe nötig. Schon kleine Schritte bringen uns auf diesem Weg weiter und verringern die negativen Auswirkungen unserer Handlungen auf die Umwelt und die Mitmenschen. Wenn wir weniger wegwerfen und verbrauchen und stattdessen unsere Ressourcen schonen und Rohmaterialien wenn immer möglich wieder verwerten, kann dies viel zur Nachhaltigkeit beitragen – speziell, wenn es beständig und von immer mehr Menschen getan wird.
Konkret werden wir folgende Änderungen in den AIRYOGA Studios umsetzen:

Ressourcen schonen

  • Neu sind die Flyers für unsere Workshops und Retreats in einem speziellen Ordner übersichtlich präsentiert – pro Anlass ein Flyer, auf Deutsch und Englisch. Der Ordner liegt beim Empfang auf und kann von allen Studiobesuchern jederzeit durchgesehen werden. Wünscht jemand einen Ausdruck zum Mitnehmen, kann er diesen am Empfang verlangen. Wir senden den Flyer gerne auch per E-Mail nach Hause.
  • Die Flyers für das Massageangebot bei AIRYOGA liegen ebenfalls in einem eigenen Ordner auf.
  • Im Studio an der Oberdorfstrasse haben wir in der Lounge eine Yoga Community Pinnwand eingerichtet. Wer seine Dienstleistung dort anbieten möchte, kann seinen Flyer oder seine Visitenkarte unserem Empfangspersonal abgeben.


Weniger wegwerfen und verbrauchen

  • Wir verwenden ausschliesslich Recycling-Papier, auch in den Waschräumen. Zusätzlich stellen wir dort als Alternative Handtücher zur Verfügung.
  • Weiterhin bieten wir kostenlos Tee und unser erfrischendes und sauberes Zürcher Leitungswasser an. Um für den Abwasch der Gläser und Tassen weniger Wasser zu verbrauchen, empfehlen wir, eine metallene, verschliessbare Trinkflasche mitzubringen (auch im AIRYOGA Shop erhältlich) und Tee und Wasser darin abzufüllen.
  • AIRYOGA unterstützt das Recycling von gebrauchten Yoga-Matten. Bei Bedarf und auf Anfrage sammeln wir gebrauchte Yoga-Matten für Schulen, Heime oder andere soziale Einrichtungen.


Nachhaltigkeit unterstützen

  • AIRYOGA verwendet und bietet bevorzugt Produkte aus umweltschonender, möglichst biologischer Produktion und fairem Handel an (z.B. Trockenfrüchte von Gebana, Duschmittel und Shampoo von Aesop etc.). Für solche hochqualitative Produkte sind wir auch bereit einen höheren Preis zu zahlen.
  • In loser Folge möchten wir Anlässe/Events zu spezifischen Umweltthemen anbieten. Musiker, Künstler, Autoren und andere interessierte Personen, die Information und Inspiration zu solchen Themen gerne mit anderen teilen möchten, sind herzlich eingeladen, sich bei AIRYOGA zu melden.
    Diese Event-Serie bei AIRYOGA wird am Samstag, 30. November 2013 mit einem Konzert der Shakti Shuttlez und einem Referat der Umweltberaterin Lisa Lee Benjamin eröffnet. Die gesamten Einnahmen dieses Events gehen an Amazon Watch (www.amazonwatch.org).
  • AIRYOGA hat sich für eine Mitgliedschaft bei der Green Yoga Association beworben. Diese weltweite Organisation will das ökologische Bewusstsein und Handeln innerhalb der Yoga Community fördern. Für mehr Infos dazu siehe www.greenyoga.org


AIRYOGA setzt diese Punkte um, um unser kollektives Bewusstsein für ökologische Themen zu schärfen. Wir möchten damit möglichst viele Menschen ermuntern, in ihrem Umfeld ebenfalls aktiv zu werden und Veränderungen anzugehen - auch wenn sie noch so klein sind.

Unser Erfolg hängt jedoch von eurer Unterstützung ab. Nur mit ihr kann AIRYOGA diese und künftige Verbesserungen einführen und euch dennoch weiterhin den selben hohen Standard und Service bieten wie bisher.

Für Fragen, Feedback und Vorschläge meldet euch bitte mit E-mail an zuerich@airyoga.com