• English
  • Deutsch

Zürich

Die Heldenreise – Eine Oster-Immersion mit Michael Hamilton

Über viele Epochen hinweg und in verschiedenen Kulturen finden wir den Archetyp des Helden, der trotz unüberwindbar erscheinenden Widrigkeiten dennoch den Mut aufbringt, die Reise und die schwierigen Aufgaben, die auf ihn oder sie zukommen, auf sich zu nehmen - nur um dann zu entdecken, dass es sich im Grunde um eine innere Reise der Selbstentdeckung handelt. Ausgehend von mythologischen und archetypischen Lehren aus dem antiken Griechenland, Babylonien, Persien und Indien schauen wir auf jene,die uns auf diesem Weg vorausgegangen sind um die Fackel der Inspiration zu entzünden.

Die Asana-Praxis am Morgen basiert auf dem Flow, mit öfters länger gehaltenen Stellungen und soll den freien Fluss der Energie im Körper wecken.Die Tage sind jeweils verschiedenen Bereichen des Körpers gewidmet, wie z.B. den Hüften, dem Brustkorb, den Beinrückseiten und der Wirbelsäule. Es gibt auch Pranayama- und verschiedene Meditations-Praktiken wie Achtsamkeits- oder Metta-Meditation sowie Visualisierungstechniken aus dem Tantra. Nachmittags werden wir chanten, Gedichte und Geschichten über die Reise des Helden hören sowie Dyaden-Arbeit machen, in der wir unsere Ideen austauschen. Wir werden jeden Tag mit restorativem Yoga abschliessen.

Michael Hamilton interessiert sich schon sein Leben lang für kontemplative Praktiken. Geboren und aufgewachsen in Südafrika betrieb er als 6-Jähriger Kampfsport, was sein Interesse an der Beziehung zwischen Körper und Geist, an der östlichen Philosophie und ihrem Ausdruck in der Kunst und schliesslich in der Meditation weckte. 
Michael lehrt innere Ausrichtung durch die Praktiken des Yoga, wie sie in den modernen Yoga-Traditionen von Krishnamacharya entwickelt wurden. Zudem stützt er sich auf die alten Weisheitstraditionen, welche die Kultivierung der komplementären Praktiken des Mitgefühls und der Weisheit als Weg zur Transformation betonen.
Michaels Unterricht basiert stark auf seinen Studien mit Richard Freemann und Mary Taylor, Doug Keller und Sayadaw U Vivekananda. 
Für mehr Infos siehe www.michaelhamiltonyoga.com

Michael Hamilton leitet diese Oster-Immersion von
Karfreitag, 19. April 2019 bis Oster-Montag, 22. April 2019
bei AIRYOGA, Oberdorfstrasse 2 in 8001 Zürich.


Karfreitag, 19. April 2019: Der Körper als symbolische Opfergabe
von 9:00 bis 12:30 Uhr

Asana-Praxis: Der Körper stellt den Behälter des Selbst dar. Was auch immer wir glauben zu sein, dieses Konstrukt ist untrennbar mit dem Körper verwoben. Wenn wir Asana verwenden um die Energie des Körpers zu erwecken, dann entstehen durch Dehnungen (Flexibilität) und Ausdauer (Kraft) viele Empfindungen, die beobachtet werden können - wie ein heiliges Mandala in seiner sorgfältig ausgearbeiteten Form. Durch die innere Ausrichtung des Körpers schärfen wir unsere Beobachtung und sehen schliesslich, was wirklich da ist, was diese Form tatsächlich ist, und dieses Sehen beinhaltet das Loslassen der Form selbst. Das Sehen befreit,und die Dinge beginnen sich aufzulösen. Wir werden auf diese Auflösung der Formen (laya) hinarbeiten, indem wir uns vorwiegend in stehenden Haltungen und Umkehrhaltungen auf die Erdung durch die Beine konzentrieren. Wir schliessen die Session mit einer Tiefenentspannung und einer Einführung in die Achtsamkeitsmeditation ab. 
von 14:30 bis 17:00 Uhr:
Chanten und ein Gespräch über die Helden, die den Weg vor uns beschritten haben. Wir untersuchen die Themen des Morgens nochmals vertiefter, indem wir der Benennung dessen, was wir sehen, mehr Bedeutung beimessen. Denn durch das Benennen erkennen wir es, im Erkennen liegt das Verstehen und im Verstehen die Freiheit. Restorative Haltungen schliessen das Tagesprogramm ab.

Samstag, 20. April 2019 von 14:30 bis 17:00 Uhr: Emotionale Alchemie
Asana Praxis mit Fokus auf die Aussenlinie des Beines und asymmetrische Vorwärtsbeugen; gefolgt von einem Referat zum Thema wie wir die Wahrnehmung unserer negativen Emotionen transformieren können, so dass sie unsere Praxis befeuert. In der tantrischen Praxis verwenden wir negative Emotionen, um uns dem Akt der Wahrnehmung selbst zuzuwenden und zu sehen, was wirklich da ist. Wir können dann jeden Anflug von Negativität, den wir feststellen, untersuchen und ihn in eine Weisheit umwandeln. Die Session schliesst mit einer Meditation.

Oster-Sonntag, 21. April 2019: Befreiung durch Vergänglichkeit
von 9:00 bis 12:30 Uhr:

Asana Praxis mit Fokus auf Hüftöffnungen, welche auf Bein-hinter-Kopf-Stellungen vorbereiten (es werden Variationen dazu angeboten). Abschliessende Tiefenentspannung und Achtsamkeits-Meditation.
von 14:30 bis 17:00 Uhr:
Vortrag zum Thema wie das klare Erkennen, dass alles vergänglich ist, uns helfen kann, falsche Ansichten loszulassen, uns von tief verwurzelten Glaubenssätzen und Sinnestäuschungen zu lösenund uns frei macht, um ganz im gegenwärtigen Moment zu sein, mit ganzem Herzen und Geist. 
Chanten, Atemarbeit und restorative Haltungen. 

Oster-Montag, 22. April 2019: Das Herz des Bodhisattva
von 9:00 bis 12:30 Uhr:

Asana Praxis mit Fokus auf Rückbeugen und das ‚Öffnen’ der Körpervorderseite, aufbauend von einfachen zu komplexen Formen im Liegen (es werden Variationen gegeben). Tiefenentspannung und Achtsamkeits-Meditation beenden die Session.
von 14:30 bis 17:00 Uhr:
Sich dem Mitgefühl zu öffnen, ist der Schlüssel, um sich tief im Inneren zu verbinden und das universelle Herz zu öffnen. Wir können nicht miteinander in Verbindung treten und uns um andere kümmern, wenn wir nicht in uns selbst einen Raum des Annehmens und der Vergebung gefunden haben, wo wir uns selbst in anderen und andere in uns sehen können. Zu diesem Thema gibt Michael anfangs ein Referat.
Anschliessend Chanten, Atemarbeit, restorative Körperhaltungen und Metta-Meditation. 

Diese Immersion steht Yogapraktizierenden aller Levels offen. Grundkenntnisse in Yoga sind jedoch empfohlen.
Sie kann auch nur an einzelnen Tagen besucht werden.

Michael unterrichtet auf Englisch.

Die Kosten betragen:
Fr. 490.- für alle 4 Tage (7 Sessions)
Fr. 160.- pro Einzeltag (je zwei Sessions)
Fr. 90.- für die Session am Samstag.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Wir bitten, die Reservations- und Stornierungsbestimmungen für Workshop-Anmeldungen zu beachten.



Bei Fragen bitte E-mail an zuerich@airyoga.com

Jetzt anmelden
Operationen
Gesamte Oster-Immersion
Freitag, 19. April 2019 - 9:00 - Montag, 22. April 2019 - 17:00
Preis490.00 CHF
1. Tag (Karfreitag)
Freitag, 19. April 2019 - 9:00 - 17:00
Preis160.00 CHF
2. Tag (Oster-Samstag)
Samstag, 20. April 2019 - 14:30 - 17:00
Preis90.00 CHF
3. Tag (Oster-Sonntag)
Sonntag, 21. April 2019 - 9:00 - 17:00
Preis160.00 CHF
4. Tag (Oster-Montag)
Montag, 22. April 2019 - 9:00 - 17:00
Preis160.00 CHF