• English
  • Deutsch

Zürich

Stundenplan

Woche von Juni 18, 2018

Sonntag, 24. Juni, 2018
08.30 - 10.30
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Salomé Thalmann
Salomé Thalmann

In Solothurn geboren und in Zug aufgewachsen, studierte Salome in Zürich einige Jahre Medizin, wodurch sie sich ein grosses Wissen für die Anatomie des Bewegungsapparates aneignen konnte. Dennoch entschied sie sich für eine andere Studienrichtung; zur Zeit lässt sie sich an der Pädagogischen Hochschule in Zürich zur Kindergarten- und Unterstufenlehrerin ausbilden.
Seit Salome im 2010 Yoga für sich entdeckt hat, ist ihre Leidenschaft für den Ashtanga Yoga stetig gewachsen. 2012 vertiefte sie ihre Ashtanga Praxis in Mysore, Indien am Ashtanga Institut unter der Leitung von R. Sharath Jois, dem Enkel von Sri K. Patthabi Jois. Seit 2013 assistiert Salome ihrem Lehrer Michael Hamilton im Ashtanga Mysore Style Programm bei AIRYOGA und leitet eigene Klassen im Mysore Stil. In ihrem Unterricht legt sie viel Wert auf die innere Ausrichtung, welche sie von ihrem Lehrer Michael Hamilton gelernt hat.
Yoga bedeutet für Salome Vertrauen zu sich selber aufzubauen, achtsam mit sich und den Mitmenschen umzugehen und Veränderungen zulassen zu können. Gleichzeitig sieht sie Yoga als Instrument, um im Körper zu Wohlbefinden und Ruhe zu kommen. Salome unterrichtet auf Deutsch und Englisch. 

Open Levels
Oberdorfstrasse Nicht buchbar
08.30 - 10.30
Stephen Thomas
Stephen Thomas

Stephen ist ein engagierter Schüler des Yoga seit 1998. In den letzten 10 Jahren hat er in Asien und Europa praktiziert, unterrichtet und gelebt und sich dort in diverse Yoga Traditionen vertieft. Diese lässt er in seine Yoga Praxis einfliessen, welche von seinen Hauptlehrern geprägt und gestützt ist. Stephen hat u.a. in Indien Buddhismus, Ayurveda und traditionellen Hatha Yoga gelernt; in Asien traditionelles Pranayama und Kriya bei O.P. Tiwari. Seine Asana Praxis gründet auf den Lehren von Krishnamacharya und ist beeinflusst vom Ashtanga Vinyasa und Iyengar Yoga. Zusätzlich webt er Elemente von chinesischen und tibetischen Lehren in seinen Unterricht ein.
Stephen liest viel und gerne und studiert östliche Philosophien; er liebt die Künste und Musik. Durch seine Fähigkeit, unterschiedlichen Standpunkten einen neuen Rahmen zu geben und Dinge zu vereinfachen, ohne dadurch ihre Tiefgründigkeit und Integrität zu opfern, hat er einen unvergleichlichen, nicht-dogmatischen, aber tief verwurzelten Unterrichtsstil entwickelt. Dieser umfasst Meditation, Pranayama, Asana und die Verpflichtung, Yoga auch abseits der Matte zu praktizieren. Stephen nutzt diese Methoden als Mittel für Gesundheit und Wohlbefinden, aber auch um das spirituelle Streben zu unterstützen, das Leben mutig und mitfühlend aus dem Herzen heraus zu leben.
Stephen leitet Klassen und Workshops bei AIRYOGA in Zürich, zusätzlich widmet er sich intensiv der Aus- und Weiterbildung von Yogalehrenden. Einen Teil des Jahres unterrichtet er weltweit als Gastlehrer und in Retreats.
Stephen unterrichtet auf Englisch.
Für mehr Infos siehe www.yoga-svarupa.com

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (-3 Plätze frei)
09.45 - 10.45
Pranayama & Meditation
Pranayama & Meditation

Pranayama ist eine zentrale Praxis im traditionellen Hatha Yoga, in der der Atem, das Ausgleichen von feinstofflichen Energie-Mustern, energetische Reinigung und Energieverschlüsse (Bandhas) eingesetzt werden. Korrekt und regelmässig ausgeführt hat Pranayama therapeutische und heilende Wirkung und fördert das spirituelle und geistige Wachstum. Ausserdem öffnet Pranayama das Tor zu tiefer Konzentration und Meditation.
In dieser Klasse wird Pranayama auf traditionelle Weise unterrichtet, so wie er seit vielen Generationen weitergegeben wird. Dadurch erlernen die Schüler die Techniken auf beständige und sichere Weise und erreichen Ausgeglichenheit und Klarheit auf körperlicher und mentaler Ebene.
Für Pranayama sind Vorkenntnisse in Yoga Asana und/oder sitzender Meditation empfohlen
 

Stefania Maria Bernet
Stefania Maria Bernet

Dank ihrem ersten Lehrer Selvarajan Yesudian kam Stefania bereits als Kind in Kontakt mit Meditation und Pranayama. Den körperlichen Aspekt des Yoga lernte sie Jahre später, während ihrer Ausbildung an der Schauspielschule, kennen. Bikram Yoga war Stefanias erster Einstieg in eine regelmässige, disziplinierte Asana-Praxis. Begeistert vom kraftvollen Potential dieser Sequenz absolvierte Stefania die Lehrerausbildung am Bikram Yoga College of India. Anschliessend unterrichtete sie an verschiedensten Orten der Welt - in Hawaii, an der amerikanischen Westküste, in Spanien und in der Schweiz. Es folgten Weiterbildungen zum Medical Yoga Coach an der German Medical School in Berlin, zahlreiche Immersions mit ihren Hatha Yoga- Lehrern Stephen Thomas und Noah McKenna, ein 200-Stunden Vinyasa Yoga Teacher Training mit Carol Murphy sowie Vertiefung in Pranayama und Meditation mit Shri O.P. Tiwari nach der Tradition von Kaivalyadhama.
Stefania legt Wert auf die gesunde Ausrichtung des Körpers, wie auch auf die herzliche und sanftmütige Haltung nach innen. „Geleitet von einem offenen Herzen und einem neugierigen Geist erforschen wir spielerisch die Grenzen zwischen Leichtigkeit und Intensität - das ist mein Yoga.“
Stefania unterrichtet ihre Klassen auf Deutsch und Englisch.

Open Levels
Oberdorfstrasse Anmelden (14 Plätze frei)
10.30 - 12.00
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Manuela Peverelli
Manuela Peverelli

Manuela ist Yogalehrerin seit 2008. Ihre Lebens-Haltung und -Einstellung ist stark geprägt von der vedischen und buddhistischen Philosophie. Das Studium in ayurvedisch-psychologischer Beratung an der europäischen Akademie für Ayurveda, welches Manuela im 2013 abschloss, bildete die Brücke zwischen dem Yoga und Manuelas ehemaligem Beruf als Psychiatriepflegefachfrau.
Manuelas Yogaunterricht ist dynamisch und kraftvoll, gleichzeitig aber auch eine Reise in die innere Stille. Sie sieht Yoga als Instrument, um im eigenen Körper und Geist eine Oase des Wohlbefindens für die Seele zu schaffen und durch diese Harmonie die wahre Essenz des Selbst wieder erkennen zu können.
Manuela lebt und unterrichtet in Zürich, verbringt aber zur Vertiefung ihrer eigenen Praxis jedes Jahr einige Monate in Asien. Sie unterrichtet auf Deutsch und Englisch.
 

Open Levels
Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
11.00 - 13.00
Advanced Hatha Yoga
Advanced Hatha Yoga

Dies ist ein Hatha Yoga Klasse für fortgeschrittene Praktizierende!
 

Natalia Knuchel
Natalia Knuchel

Nach ihrer Primarlehrerausbildung absolvierte Natalia in Zürich eine Schule für Theater und Tanz und bildete sich danach in zeitgenössischem Tanz an der School for new dance development in Amsterdam weiter. In den folgenden Jahren hatte sie Auftritte in Tanztheaterproduktionen in Deutschland und der Schweiz.
Auf ihrem weiteren Weg ist Natalia mit anderen Formen von Körperarbeit (Yoga, Body Mind Centering, Contact Improvisation, Thai Chi) in Kontakt gekommen, die sie inspiriert und beeinflusst haben. Bald erwachte in Natalia der Wunsch, tiefer in die Weisheit des Yoga einzutauchen und so absolvierte sie im Jahr 2013 ihr Teacher Training bei AIRYOGA mit Stephen Thomas.
Natalia unterrichtet kraftvoll-dynamisches Yoga. Sie legt in ihren Stunden sowohl ein besonderes Augenmerk auf eine präzise Körperausrichtung, wie auch auf die Verbindung von Atem und Bewegung. Mit Worten und Berührung unterstützt Natalia beide diese Ansätze auf sanfte Weise.
Natalias Klassen tragen dazu bei, auf und neben der Matte mehr Gleichgewicht in den Alltag zu integrieren. Sie unterrichtet auf Deutsch und Englisch.
 

Advanced
Oberdorfstrasse Anmelden (28 Plätze frei)
11.00 - 12.30
Ashtanga Yoga "Half Primary"
Ashtanga Yoga "Half Primary"

Ashtanga Vinyasa Yoga ist eine fliessende, dynamische Form des Yoga, die darauf abzielt, innere Hitze zu erzeugen. Die fliessenden Bewegungen fördern Kraft, Beweglichkeit und bringen Energie. Durch die Synchronisation von Atem und Bewegung und das mehrmalige Wiederholen der Asana-Sequenzen (Körperhaltungen) kann ein Zustand der Meditation und inneren Ruhe erreicht und eine Selbstpraxis entwickelt werden.

Ashtanga "Half Primary" – Erste Serie bis Navasana (90 Min.)
Diese Klasse führt durch die erste Hälfte der Ersten Serie des Ashtanga Yoga. Die Yoga-Positionen werden länger gehalten, die Anweisungen sind detaillierter, und das Tempo ist langsamer als in der Vollständigen Ersten Serie.
 

Julia Jäger
Julia Jäger

Julia begann vor über einem Jahrzehnt Yoga zu üben, ursprünglich schlicht fasziniert von der Stille und Leere eines Mysore-Raums im belebten London. In den folgenden Jahren und Heimatstädten übte sie mit verschiedenen Lehrern in unterschiedlichen Traditionen und begann sich mehr und mehr für Philosophie, Anatomie und schliesslich für Meditation zu interessieren. In den letzten Jahren wandte sie sich wieder der Ashtanga Tradition zu, unter der Leitung von Michael Hamilton. Am Ashtanga-System beeindruckt sie die Ruhe und Klarheit, die es in ihrem Geist auszulösen vermag und die immer wiederkehrende Möglichkeit, die es uns bietet, unsere Verhaltensmuster auch unter Anstrengung zu beobachten, und für unser tägliches Dasein zu üben, auch in herausfordernden Situationen ruhig, sanft und präsent zu bleiben. Julia absolvierte das 200-Stunden Advanced Intensive sowie zwei 40-Stunden Advanced Intensive Trainings bei Michael Hamilton. Sie ist 200-Stunden zertifizierte Vinyasa- und Yin Yoga-Lehrerin und besuchte verschiedene Anatomie- und Yoga Therapie-Workshops. Ihr breitgefächertes Interesse, das noch immer sowohl die Naturwissenschaften als auch die Kunst beinhaltet, lässt sie Workshops von Ashtanga und Acro Yoga bis hin zu Thai Massage und Yin besuchen. Julia unterrichtet auf Deutsch und Englisch. 
 

Half Primary
Fabrikstrasse Anmelden (39 Plätze frei)
18.00 - 19.30
Vinyasa Flow
Vinyasa Flow

Ein körperlicher, dynamischer Yoga-Stil, in dem die verschiedenen Körperhaltungen im Yoga (Asanas) fliessend ineinander übergehen. Die Bewegungen werden vom Atem geführt. Vinyasa Flow ist intensives Yoga. Es kräftigt die Muskulatur und fördert Ausdauer, Balance und Beweglichkeit. Für alle mit Grundkenntnissen geeignet.
 

Carla Araos
Carla Araos

Carla ist in Chile geboren, wo sie im Jahr 2002 während ihres Studiums in Architektur und Design ihre Liebe zum Yoga entdeckte. Eindrucksvoll für sie war, dass Yoga nicht nur einen sehr positiven Einfluss auf ihre kreativen Fähigkeiten hatte, sondern darüberhinaus auch eine heilende Wirkung in den verschiedensten Bereichen ihres Lebens mit sich brachte.
Carla hat ihr 200 Stunden Yoga Alliance Teacher Training im Samahita Retreat in Thailand absolviert. Ausserdem das Rainbow Kids Yoga Training und viele weitere Pre- und Postnatal Yoga Trainings mit Birthlight in England.
Carlas Unterricht im Vinyasa Flow Stil ist inspiriert durch ihre langjährige Erfahrung im Ballett. Auch baut sie gerne Gesang und Chanting in ihre Klassen ein. Ein wichtiger Eckpfeiler ihres Trainings ist ausserdem die korrekte und sichere Ausrichtung. Sie ist auch immer bestrebt, ihre Klassen den Bedürfnissen der Schüler anzupassen und sie - durch die Synchronisierung des Atems mit der Bewegung - den ruhigen Moment zwischen den Atemzügen finden zu lassen. Dort können Körper und Seele sich entfalten und strahlen, zunächst in der individuellen Übung und später im Alltag.
Carla unterrichtet auf Englisch oder Spanisch. Ihre Website ist www.carlaaraos.com
 

Open Levels
Oberdorfstrasse Anmelden (30 Plätze frei)
18.15 - 19.45
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Nina Isabel
Nina Isabel

Wie sich in der heutigen Welt Authentizität bewahren und leben lässt, zeigt sich im Bewusstsein und in der Achtsamkeit, welche Nina in ihren Yogaklassen vermittelt - dies stets unter dem Blickwinkel, selbst Schülerin und Anfängerin zu sein. Yoga widerspiegelt sich für Nina darin, sich der Leidenschaft für das Leben und dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen zu widmen. Das Leben aus dem Herzen heraus zu leben und eine Tiefgründigkeit und Sensibilität zu entwickeln, um die daraus gewonnenen Einsichten und Grundsätze auch abseits der Matte zu praktizieren und zu leben. Ninas Asana Praxis ist beeinflusst durch Elemente des Iyengar Yoga und des Ashtanga Vinyasa. Sie versteht es, die so individuelle und doch universell wahre Essenz der Asanas zu bewahren und Yoga als Reise zur inneren Stille zu prägen. Nina ist Schülerin des Yoga seit 2012 und hat das 300 Stunden Advanced Teacher Training bei AIRYOGA in Zürich absolviert. Nina unterrichtet ihre Klassen in Englisch. Weitere Infos unter www.yoganina.ch
 

Open Levels
Fabrikstrasse Anmelden (41 Plätze frei)