Zürich

Michael Hamilton

Michael widmet sich engagiert und hingebungsvoll dem Yoga und der Vipassana-Meditation. Mit Freude teilt er seine Begeisterung für diese alten Praktiken in seinem Yogaunterricht, seinen Workshops, Retreats und Intensiv-Trainings.
Er wurde in Kapstadt, Südafrika geboren, wo er im Alter von sechs Jahren die Kampfkunst erlernte. Daraus enwickelte sich sein Interesse für körperliche Praxis und östliche Philosophie und Meditation. Nachdem er an der Universität Geschichte, Kunstgeschichte, Philosophie und englische Literatur studierte hatte, verlagerte sich sein Interesse auf die alten Weisheitstraditionen Indiens, speziell auf den Buddhismus und Advaita Vedanta, und führte ihn nach Indien und Nordamerika, wo er sich bei Advaita-Lehrern in den Yoga, Zen-Meditation und Darshans vertiefte.
Von Sri K. Pattabhi Jois erlangte Michael in Mysore, Indien die Lehrerlaubnis für Ashtanga Yoga; sein gegenwärtiger Lehrer ist Richard Freeman und Doug Keller.
Nach dem Tod seines Zen-Lehrers Daido Loori Roshi richtete Michael seinen Fokus auf die Vipassana Meditation nach der Tradition von Mahasi Sayadaw.
Aktuell bilden Studien der Meditation und tiefe Praktiken der Kontemplation die Grundlage für Michaels Yoga-Unterricht und dessen Integration in unseren Alltag. Mit dem Blick für Details und Ausrichtung unterrichtet er weltweit Workshops, in denen er die innere Praxis des Yoga durch Achtsamkeit betont. Er unterrichtet auf Englisch.
Mehr Informationen gibt auch seine Webseite www.michaelhamiltonyoga.com
 

Dezember 2017

Freitag, 1. Dezember, 2017
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Michael Hamilton
Michael Hamilton

Michael widmet sich engagiert und hingebungsvoll dem Yoga und der Vipassana-Meditation. Mit Freude teilt er seine Begeisterung für diese alten Praktiken in seinem Yogaunterricht, seinen Workshops, Retreats und Intensiv-Trainings.
Er wurde in Kapstadt, Südafrika geboren, wo er im Alter von sechs Jahren die Kampfkunst erlernte. Daraus enwickelte sich sein Interesse für körperliche Praxis und östliche Philosophie und Meditation. Nachdem er an der Universität Geschichte, Kunstgeschichte, Philosophie und englische Literatur studierte hatte, verlagerte sich sein Interesse auf die alten Weisheitstraditionen Indiens, speziell auf den Buddhismus und Advaita Vedanta, und führte ihn nach Indien und Nordamerika, wo er sich bei Advaita-Lehrern in den Yoga, Zen-Meditation und Darshans vertiefte.
Von Sri K. Pattabhi Jois erlangte Michael in Mysore, Indien die Lehrerlaubnis für Ashtanga Yoga; sein gegenwärtiger Lehrer ist Richard Freeman und Doug Keller.
Nach dem Tod seines Zen-Lehrers Daido Loori Roshi richtete Michael seinen Fokus auf die Vipassana Meditation nach der Tradition von Mahasi Sayadaw.
Aktuell bilden Studien der Meditation und tiefe Praktiken der Kontemplation die Grundlage für Michaels Yoga-Unterricht und dessen Integration in unseren Alltag. Mit dem Blick für Details und Ausrichtung unterrichtet er weltweit Workshops, in denen er die innere Praxis des Yoga durch Achtsamkeit betont. Er unterrichtet auf Englisch.
Mehr Informationen gibt auch seine Webseite www.michaelhamiltonyoga.com
 

Open Levels Oberdorfstrasse Nicht buchbar
Samstag, 2. Dezember, 2017
08.30 - 10.15
Ashtanga Yoga "Full Primary"
Ashtanga Yoga "Full Primary"
Ashtanga Vinyasa Yoga ist eine fliessende, dynamische Form des Yoga, die darauf abzielt, innere Hitze zu erzeugen. Die fliessenden Bewegungen fördern Kraft, Beweglichkeit und bringen Energie. Durch die Synchronisation von Atem und Bewegung und das mehrmalige Wiederholen der Asana-Sequenzen (Körperhaltungen) kann ein Zustand der Meditation und inneren Ruhe erreicht und eine Selbstpraxis entwickelt werden.

Ashtanga "Full Primary" – Vollständige Erste Serie (105 min.)
In dieser Klasse wird die Vollständige Erste Serie im traditionellen Stil unterrichtet: Die Asanas (Körperhaltungen) werden in Sanskrit angesagt und gezählt, was sowohl für Schüler wie Lehrer eine Meditation ist. Das Tempo ist in dieser Klasse schneller. Die Klasse eignet sich für alle, die bereits mit Ashtanga vertraut sind, oder seit 1-2 Jahren regelmässig praktizieren.
Michael Hamilton
Michael Hamilton

Michael widmet sich engagiert und hingebungsvoll dem Yoga und der Vipassana-Meditation. Mit Freude teilt er seine Begeisterung für diese alten Praktiken in seinem Yogaunterricht, seinen Workshops, Retreats und Intensiv-Trainings.
Er wurde in Kapstadt, Südafrika geboren, wo er im Alter von sechs Jahren die Kampfkunst erlernte. Daraus enwickelte sich sein Interesse für körperliche Praxis und östliche Philosophie und Meditation. Nachdem er an der Universität Geschichte, Kunstgeschichte, Philosophie und englische Literatur studierte hatte, verlagerte sich sein Interesse auf die alten Weisheitstraditionen Indiens, speziell auf den Buddhismus und Advaita Vedanta, und führte ihn nach Indien und Nordamerika, wo er sich bei Advaita-Lehrern in den Yoga, Zen-Meditation und Darshans vertiefte.
Von Sri K. Pattabhi Jois erlangte Michael in Mysore, Indien die Lehrerlaubnis für Ashtanga Yoga; sein gegenwärtiger Lehrer ist Richard Freeman und Doug Keller.
Nach dem Tod seines Zen-Lehrers Daido Loori Roshi richtete Michael seinen Fokus auf die Vipassana Meditation nach der Tradition von Mahasi Sayadaw.
Aktuell bilden Studien der Meditation und tiefe Praktiken der Kontemplation die Grundlage für Michaels Yoga-Unterricht und dessen Integration in unseren Alltag. Mit dem Blick für Details und Ausrichtung unterrichtet er weltweit Workshops, in denen er die innere Praxis des Yoga durch Achtsamkeit betont. Er unterrichtet auf Englisch.
Mehr Informationen gibt auch seine Webseite www.michaelhamiltonyoga.com
 

Full Primary Oberdorfstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
Dienstag, 5. Dezember, 2017
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Michael Hamilton
Michael Hamilton

Michael widmet sich engagiert und hingebungsvoll dem Yoga und der Vipassana-Meditation. Mit Freude teilt er seine Begeisterung für diese alten Praktiken in seinem Yogaunterricht, seinen Workshops, Retreats und Intensiv-Trainings.
Er wurde in Kapstadt, Südafrika geboren, wo er im Alter von sechs Jahren die Kampfkunst erlernte. Daraus enwickelte sich sein Interesse für körperliche Praxis und östliche Philosophie und Meditation. Nachdem er an der Universität Geschichte, Kunstgeschichte, Philosophie und englische Literatur studierte hatte, verlagerte sich sein Interesse auf die alten Weisheitstraditionen Indiens, speziell auf den Buddhismus und Advaita Vedanta, und führte ihn nach Indien und Nordamerika, wo er sich bei Advaita-Lehrern in den Yoga, Zen-Meditation und Darshans vertiefte.
Von Sri K. Pattabhi Jois erlangte Michael in Mysore, Indien die Lehrerlaubnis für Ashtanga Yoga; sein gegenwärtiger Lehrer ist Richard Freeman und Doug Keller.
Nach dem Tod seines Zen-Lehrers Daido Loori Roshi richtete Michael seinen Fokus auf die Vipassana Meditation nach der Tradition von Mahasi Sayadaw.
Aktuell bilden Studien der Meditation und tiefe Praktiken der Kontemplation die Grundlage für Michaels Yoga-Unterricht und dessen Integration in unseren Alltag. Mit dem Blick für Details und Ausrichtung unterrichtet er weltweit Workshops, in denen er die innere Praxis des Yoga durch Achtsamkeit betont. Er unterrichtet auf Englisch.
Mehr Informationen gibt auch seine Webseite www.michaelhamiltonyoga.com
 

Open Levels Oberdorfstrasse Nicht buchbar
Mittwoch, 6. Dezember, 2017
06.30 - 09.00
Ashtanga Mysore Style
Ashtanga Mysore Style

Mysore Style Self-Practice ist die traditionelle, ursprüngliche Methode des Ashtanga Vinyasa Yoga, wie sie von Guru Sri K. Pattabhi Jois von Mysore, Südindien entwickelt wurde. Es ist eine einzigartige und kraftvolle Art, um eine Yogapraxis aufzubauen, in der individuelles Wachstum unterstützt und gefördert wird. Anfänger und Fortgeschrittene üben Seite an Seite; eine qualifizierte Lehrperson leitet die Schüler, indem er sie in die Sonnengrüsse einführt und ihre Praxis auf dieser Grundlage weiter aufbaut. Die Haltungen aus der Ashtanga Serie werden einzeln und der Reihe nach gelehrt. Daher kann die Praxis zu Beginn nur wenige Stellungen umfassen und kurz dauern, mit zunehmender Übung wird sie umfassender und länger. Die individuellen Fähigkeiten des Schülers bestimmen das Tempo und die Anforderungen für die weitere Entwicklung – eine Grundlage, die für jeden ernsthaften Yogaschüler von grossem Nutzen ist. Wie mit allem, macht auch hier die Übung erst den Meister. Alle, und speziell auch Anfänger, sind herzlich zu dieser Praxis willkommen.

→ Nützliche Infos zur Ashtanga Mysore Practice

Ersten Serie (Full Primary) des Ashtanga Yoga
 

Michael Hamilton
Michael Hamilton

Michael widmet sich engagiert und hingebungsvoll dem Yoga und der Vipassana-Meditation. Mit Freude teilt er seine Begeisterung für diese alten Praktiken in seinem Yogaunterricht, seinen Workshops, Retreats und Intensiv-Trainings.
Er wurde in Kapstadt, Südafrika geboren, wo er im Alter von sechs Jahren die Kampfkunst erlernte. Daraus enwickelte sich sein Interesse für körperliche Praxis und östliche Philosophie und Meditation. Nachdem er an der Universität Geschichte, Kunstgeschichte, Philosophie und englische Literatur studierte hatte, verlagerte sich sein Interesse auf die alten Weisheitstraditionen Indiens, speziell auf den Buddhismus und Advaita Vedanta, und führte ihn nach Indien und Nordamerika, wo er sich bei Advaita-Lehrern in den Yoga, Zen-Meditation und Darshans vertiefte.
Von Sri K. Pattabhi Jois erlangte Michael in Mysore, Indien die Lehrerlaubnis für Ashtanga Yoga; sein gegenwärtiger Lehrer ist Richard Freeman und Doug Keller.
Nach dem Tod seines Zen-Lehrers Daido Loori Roshi richtete Michael seinen Fokus auf die Vipassana Meditation nach der Tradition von Mahasi Sayadaw.
Aktuell bilden Studien der Meditation und tiefe Praktiken der Kontemplation die Grundlage für Michaels Yoga-Unterricht und dessen Integration in unseren Alltag. Mit dem Blick für Details und Ausrichtung unterrichtet er weltweit Workshops, in denen er die innere Praxis des Yoga durch Achtsamkeit betont. Er unterrichtet auf Englisch.
Mehr Informationen gibt auch seine Webseite www.michaelhamiltonyoga.com
 

Open Levels Oberdorfstrasse Nicht buchbar