• English
  • Deutsch

Zürich

Zsigmond Toth

Im Jahre 2001 erhielt Zsigmond ein Kunststipendium in London, wo er von seiner damaligen Freundin und heutigen Frau Cristina in das Yoga eingeführt wurde. Von seinen Lehrerinnen Angelika Grohmann, Sama Fabian und insbesondere durch Donna Holleman lernte er die Yoga-Tradition von B.K.S. Iyengar kennen. Holleman war eine der ersten Schülerinnen Iyengars und hat massgeblich zur Verbreitung des Yoga in Europa beigetragen. Zsigmond besuchte Hollemans Klassen und Workshops während fünf Jahren regelmässig in London.
Sein Yoga-Weg führte ihn weiter zu Orit Sen-Gupta, die ihn in den letzten 15 Jahren stark beeinflusste. Im Jahr 2018 absolvierte er bei Orit das Teacher Training.
Zsigmond unterrichtet ein zeitgemäss entwickeltes Hatha Yoga. Es ist slow motion, in innerer Ruhe und Achtsamkeit gegenüber Körper und Geist konzentriert, ein Zeitlupensprung ins tiefe Meer des menschlichen Bewusstseins. Die Ausrichtung geht von innen nach aussen, die dynamisch wandernde Wahrnehmung verbindet Geist und Körper als konstante Untersuchung und als erbauende Erfahrung für eine gesunde und ganzheitliche Lebensweise.
Zsigmond unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

“Es ist unwesentlich, wie flexibel jemand ist, es macht Freude zu lernen, zu sehen, wie vorsichtig man sich begegnen darf.»