• English
  • Deutsch

Zürich

Lunch Flow

Eine Vinyasa Flow Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten. Grundkenntnisse empfohlen.

 

Freitag, 23. Februar, 2018
12.00 - 13.00
Lunch Flow
Lunch Flow

Eine Vinyasa Flow Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten. Grundkenntnisse empfohlen.

 

Susanna Lorenzini
Susanna Lorenzini

Susanna war in der Gesundheits- und Reisebranche tätig, bevor sie 1997 in Fuerteventura mit Astanga Vinyasa Yoga begann. Es folgten zwei Monate Intensivtraining bei Nancy Gilgoff in Maui. Von 1999-2005 unterrichtete Susanna regelmässig bei Bruno Dietziker in Zürich. Bei Lino Miele, Luisa Sears, Sharon Gannon und David Life hat sie sich mit verschiedenen Workshops und Trainings weitergebildet. Im Frühling 2007 schloss sie ihre dreijährige Ausbildung in Yogatherapie bei Remo Rittiner in Zürich mit dem Diplom ab. Es folgten Weiterbildungen bei Doug Keller.
Es ist Susanna ein Anliegen, in ihren Yogaklassen auch therapeutische Ansätze einzubringen. Yogatherapie ist ein ganzheitlicher Weg, dank dem Körper, Atmung und Geist wieder ins Gleichgewicht kommen. Der Schwerpunkt liegt auf der individuellen Betreuung von Menschen mit chronischen Beschwerden (z.B. Rücken, Schulter, Nacken oder Asthma). Seit 2007 ist Susanna Mitglied im IAYT (International Association of Yogatherapists) und Mitglied beim Schweizer Yogaverband Krankenkasse. Sie unterrichtet ihre Klassen auf Deutsch, die Privatlektionen bei Bedarf auch auf Englisch.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (26 Plätze frei)
12.00 - 13.00
Lunch Flow
Lunch Flow

Eine Vinyasa Flow Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten. Grundkenntnisse empfohlen.

 

Maria Pountou
Maria Pountou

Maria ist in Athen geboren und aufgewachsen. Ihr Yogaunterricht ist stark beeinflusst von der Ashtanga Yoga Tradition, wie auch von ihren Lehrern Dechen Thurman, Tiffany Cruikshank und Sri Dharma Mittra. Maria hat im Ausland östliche Philosophien studiert, sie verbindet diese Lehren mit ihrem Wissen über die körperliche Anatomie, um ihren Schülern Heilung durch Yoga zu vermitteln.
Maria ist es ein Anliegen, die Tradition und Integrität der Yogapraxis zu wahren und dabei einen unbeschwerten Humor und die Anerkennung der individuellen Bedürfnisse ihrer Schüler einfliessen zu lassen. Ihre Klassen zeichnen sich durch kreative Flows aus, die den Schülern ein tieferes Verständnis für die Ausrichtung des Körpers bringen und sie ermuntern sollen, ihre körperlichen und mentalen Schranken zu überwinden.
Maria ist bei der Yoga Alliance als E-RYT500 registriert. Sie unterrichtet auf Englisch.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (32 Plätze frei)
Montag, 26. Februar, 2018
12.00 - 13.00
Lunch Flow
Lunch Flow

Eine Vinyasa Flow Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten. Grundkenntnisse empfohlen.

 

Susanna Lorenzini
Susanna Lorenzini

Susanna war in der Gesundheits- und Reisebranche tätig, bevor sie 1997 in Fuerteventura mit Astanga Vinyasa Yoga begann. Es folgten zwei Monate Intensivtraining bei Nancy Gilgoff in Maui. Von 1999-2005 unterrichtete Susanna regelmässig bei Bruno Dietziker in Zürich. Bei Lino Miele, Luisa Sears, Sharon Gannon und David Life hat sie sich mit verschiedenen Workshops und Trainings weitergebildet. Im Frühling 2007 schloss sie ihre dreijährige Ausbildung in Yogatherapie bei Remo Rittiner in Zürich mit dem Diplom ab. Es folgten Weiterbildungen bei Doug Keller.
Es ist Susanna ein Anliegen, in ihren Yogaklassen auch therapeutische Ansätze einzubringen. Yogatherapie ist ein ganzheitlicher Weg, dank dem Körper, Atmung und Geist wieder ins Gleichgewicht kommen. Der Schwerpunkt liegt auf der individuellen Betreuung von Menschen mit chronischen Beschwerden (z.B. Rücken, Schulter, Nacken oder Asthma). Seit 2007 ist Susanna Mitglied im IAYT (International Association of Yogatherapists) und Mitglied beim Schweizer Yogaverband Krankenkasse. Sie unterrichtet ihre Klassen auf Deutsch, die Privatlektionen bei Bedarf auch auf Englisch.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (33 Plätze frei)
12.00 - 13.00
Lunch Flow
Lunch Flow

Eine Vinyasa Flow Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten. Grundkenntnisse empfohlen.

 

Andrés Gensheimer
Andrés Gensheimer

Andrés kam nach einem Grafikstudium erstmals mit dem Tanz in Berührung. Seine Freude an Bewegung führte ihn nach einem Tanzpädagogikstudium (BA) in Wien nach Amsterdam, wo er seine Ausbildung an der SNDO (School for New Dance Development) fortsetzte. Ergänzend zum Tanztraining praktizierte er Yoga und war sofort von der positiven Wirkung auf Körper, Geist und sein Leben begeistert. Im Yoga findet Andrés innere Ruhe, Zufriedenheit und Vertrauen, um den chaotischen Tanz des Lebens zu meistern. 2011 vertiefte er seine Freude an Yoga und am Unterrichten mit dem Teacher Training bei AIRYOGA in Zürich. Andrés unterrichtet ein kraftvolles, dynamisches Vinyasa Yoga und lässt seine Inspirationen vom Tanz in die harmonischen Flows einfliessen. Er schafft eine entspannte und wachsame Atmosphäre, in der die Asana-Praxis und der Körper erforscht und erlebt werden können. Seine Klassen zeichnen sich aus durch den kreativen Bewegungsfluss, Sinn fürs Detail und den Zustand des „Flow“ auf geistig-emotionaler Ebene, welcher Erholung, Kraft und innere Stille ermöglicht. Andrés unterrichtet auf Deutsch.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (28 Plätze frei)
Dienstag, 27. Februar, 2018
12.00 - 13.00
Lunch Flow
Lunch Flow

Eine Vinyasa Flow Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten. Grundkenntnisse empfohlen.

 

Frank Schmid
Frank Schmid

Frank wuchs im Berner Oberland und Zürich auf. Nach der Schule reiste er nach New York, dann San Francisco und lebte anschliessend 10 Jahre in Vancouver, Kanada. Seine Hatha Yogalehrer Ausbildung erhielt er bei Ifat Erez in Kanada und im Sivananda Ashram in Kerala (Indien); seine Kenntnisse im Yin Yoga erwarb er von Paul Grilley.
Frank besucht regelmässig Workshops und Seminare und muss zu seiner Freude immer wieder feststellen, dass Yoga in ihm konstante Begeisterung dem Leben gegenüber auslöst. Eine Begeisterung, die er weitergeben möchte. Die Erfahrungen seiner täglichen, persönlichen Yogapraxis fliessen nahtlos in seine Klassen ein, die er detailgetreu, auf Sicherheit bedacht und mit Spass unterrichtet. Für die, die seine Klassen besuchen, ist es eine feine Selbsterfahrung, die den Körper und den Geist öffnet, um die Herausforderungen des Yogas zu verarbeiten. Frank unterrichtet auf Deutsch und Englisch. Er lebt in Zürich, zeitweise mit seinen beiden Kindern.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (40 Plätze frei)
Mittwoch, 28. Februar, 2018
12.00 - 13.00
Lunch Flow
Lunch Flow

Eine Vinyasa Flow Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten. Grundkenntnisse empfohlen.

 

Sarah Kotwal
Sarah Kotwal

Sarah entdeckte Yoga vor vielen Jahren und fühlte sich sogleich vom ganzheitlichen Aspekt dieser Lehre angesprochen. Nach einigen Jahren der persönlichen Praxis und dem Besuch diverser Workshops liess sie sich 2012 im 200-Stunden Teacher Training bei AIRYOGA in Zürich zur Hatha Yoga Lehrerin ausbilden. Im gleichen Jahr folgte die Ausbildung als Yin Yoga Lehrerin, im Jahr 2013 das 300-Stunden Level 2 Vinyasa Yoga Teacher Training bei Brahmani Yoga in Goa, Indien. Seither bildet sich Sarah stetig weiter und besucht jährlich Fortbildungen zu verschiedenen Themenbereichen. So stiess sie 2015 erstmals auf Budokon Yoga und war fasziniert von dieser kraftvollen Praxis. 2016 liess sie sich von Cameron Shayne, dem Gründer dieses modernen Yogastils, als Budokon Yogalehrerin ausbilden. Dennoch hat sich Sarah keinem spezifischen Stil verschrieben, sondern integriert vielmehr Elemente verschiedenster Richtungen in ihre Praxis und kreiert so ihren ganz persönlichen Stil.
Es ist Sarah ein grosses Anliegen, die traditionellen Lehren des Yoga in einem zeitgenössischen Kontext zu vermitteln. Ihre Lektionen sind geprägt von anatomisch und energetisch sinnvoll aufgebauten Bewegungssequenzen, die mit einem geführten Atem verbunden werden. Sie lädt in ihren Yogastunden dazu ein, den Fokus nach innen zu richten und den eigenen Bedürfnissen grosse Aufmerksamkeit zu schenken, sodass ohne Leistungs- oder Erwartungsdruck praktiziert werden kann.
Sarah ist Mutter von zwei Kindern und findet als Yogalehrerin den idealen beruflichen Ausgleich zum Familienalltag. Persönlich empfindet sie ihre Yogapraxis als “Ort” des Rückzugs und der Stille. Ein Ort, an dem sie in sich hineinhören kann und ihre Bedürfnisse bewusst wahrnehmen kann. Ein Ort, an dem ihr Körper sich stärkt und entspannt und ihr Geist sich zentriert und zur Ruhe kommt. Sie leitet ihre Klassen auf Deutsch und Englisch. Mehr Infos gibt ihre Webseite www.practiceyoga.ch
 

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (30 Plätze frei)
12.00 - 13.00
Lunch Flow
Lunch Flow

Eine Vinyasa Flow Lektion für alle Levels. Die Asanas fördern Kraft, Balance und Beweglichkeit. Ideal für alle, die in der Mittagspause ihr Fitnesstraining mit Yoga verbinden möchten. Grundkenntnisse empfohlen.

 

Adrian Wirth
Adrian Wirth

Nach dem Studium der Umwelt-Naturwissenschaften an der ETH Zürich lebte Adrian ein Jahr in Vancouver, Kanada. Dort wurde er 2002 ins Ashtanga Vinyasa Yoga und in die Vipassana Meditation eingeführt. In den darauf folgenden Jahren bestand seine Yogapraxis vor allem aus der Primary Series, welche er regelmässig übte. Tiefgehende Erfahrungen während Vipassana Meditations-Retreats und der Arbeit mit Lehrerpflanzen sorgten dafür, dass er sich immer mehr für die inneren Welten, die Spiritualität interessierte. Dies führte ihn auch nach Indien, wo er während einem Jahr tibetische Mönche in Chemie und Biologie unterrichtete, auf dem Dach des buddhistischen Klosters Asana übte und sich in die spirituellen Lehren des Morgenlandes vertiefte. Zur Zeit fokussiert er in seiner persönlichen Praxis auf indo-tibetische, buddhistische Meditation. Seine Yogalehrerausbildung absolvierte Adrian bei Remo Rittiner in Zürich. Adrians Stunden folgen der Tradition von T. Krishnamacharya und passen sich den Übenden an. Dynamisches Vinyasa Flow Yoga findet darin genau so seinen Platz wie das sanfte Ayur Yoga. Vermehrt setzt er auch Elemente wie Chanting, Yoga-Nidra oder einfache Visualisierungen in seinen Klassen ein. Mit seinem wissenschaftlichen Hintergrund versteht er es sehr gut, Yoga in einen modernen, verständlichen Kontext zu stellen. Adrian unterrichtet auf Deutsch und Englisch. Er lebt mit Frau und Sohn in Zürich. Mehr Informationen zu Adrians Yoga sind unter www.oshadi-yoga.ch zu finden.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (31 Plätze frei)