• English
  • Deutsch

Zürich

Slow Vinyasa mit Chanting und Meditation

In dieser späten Abendklasse kombinieren wir sanftes Vinyasa Yoga mit Chanting und Meditation. Die Klasse hat einen ruhigen, meditativen Charakter und immer wieder nehmen wir in Momenten der Stille wahr, wie sich die Praxis auf unseren Geist auswirkt. Sanfte, ruhig fliessende Vinyasa-Übungen bereiten Körper und Geist vor, um dann mit Mantraübungen (OM oder Aum-Chanting) subtilere Ebenen des Geistes zu erreichen wo Meditation passiert. Das Gayatri-Mantra oder Mantras zu den Energiepunkten im Körper (Chakras) sind ebenso Bestandteil der Klasse. Die Bewegung, die Vibration deiner Stimme, die lange Ausatmung und die Konzentration wird deinen Geist in einen ruhigen, präsenten und entspannten Zustand bringen.
Diese Klasse ist für alle Levels geeignet. Es ist keine Gesangserfahrung notwendig (Chanten können alle!).
 

September 2021

Montag, 27. September, 2021
20.00 - 21.30
Slow Vinyasa mit Chanting und Meditation
Slow Vinyasa mit Chanting und Meditation

In dieser späten Abendklasse kombinieren wir sanftes Vinyasa Yoga mit Chanting und Meditation. Die Klasse hat einen ruhigen, meditativen Charakter und immer wieder nehmen wir in Momenten der Stille wahr, wie sich die Praxis auf unseren Geist auswirkt. Sanfte, ruhig fliessende Vinyasa-Übungen bereiten Körper und Geist vor, um dann mit Mantraübungen (OM oder Aum-Chanting) subtilere Ebenen des Geistes zu erreichen wo Meditation passiert. Das Gayatri-Mantra oder Mantras zu den Energiepunkten im Körper (Chakras) sind ebenso Bestandteil der Klasse. Die Bewegung, die Vibration deiner Stimme, die lange Ausatmung und die Konzentration wird deinen Geist in einen ruhigen, präsenten und entspannten Zustand bringen.
Diese Klasse ist für alle Levels geeignet. Es ist keine Gesangserfahrung notwendig (Chanten können alle!).
 

Monika Scherer
Monika Scherer

Seit ihrer ersten Berührung mit Yoga vor über zehn Jahren fokussiert sich Monikas Praxis und Unterricht immer tiefer auf diesen einen Moment - das Hier und Jetzt. Wir nehmen wahr, wie sich Körper und Geist anfühlen und schaffen Raum für den gegenwärtigen Augenblick. Mit Ashtanga Yoga hat sich Monika anfänglich einer Praxis verpflichtet, die sich bis heute immer weiter entwickelt und sich vom Linearen weg bewegt. Prägende Lehrer auf diesem Weg sind unter anderem Heidi Aemisegger, Stephen Thomas und Julie Martin.
In ihrem Unterricht fördert Monika die Wahrnehmung des Körpers als Ganzes. Sie legt Wert auf dessen Ausrichtung und ermuntert die Praktizierenden, ihren eigenen Ausdruck im Yoga zu finden. Sie lädt dazu ein, alle Aspekte der Praxis auf der Matte auch im Leben ausserhalb des Yogastudios zu spüren - und umgekehrt. Momente der Stille wechseln sich ab mit Bewegung, wobei fliessende Übergänge genau so wichtig sind wie die Posen selber.
Monika unterrichtet auf Deutsch und Englisch. Siehe auch ihre Webseite www.lilayoga.ch

Für Einsteiger Oberdorfstrasse Anmelden (11 Plätze frei)