• English
  • Deutsch

Zürich

Week’s End Restorative Yoga

Fahre herunter und schenke dir zum Abschluss der Woche eine restorative Yogapraxis, in der du deine Absichten ausbalancierst und neu ausrichtest.
Diese Klasse nutzt mehrere der Werkzeuge, die der Yoga bietet, um dich zu erneuern und aufzutanken: sanfte Atemarbeit, entspannende Stellungen im Sitzen, Umkehrhaltungen und meditatives Erkunden.
Alle Levels sind willkommen um in einer spielerischen und entspannten Atmosphäre Ruhe und Gelassenheit zu finden.
 

Freitag, 8. Juli, 2022
18.00 - 19.30
Week’s End Restorative Yoga
Week’s End Restorative Yoga

Fahre herunter und schenke dir zum Abschluss der Woche eine restorative Yogapraxis, in der du deine Absichten ausbalancierst und neu ausrichtest.
Diese Klasse nutzt mehrere der Werkzeuge, die der Yoga bietet, um dich zu erneuern und aufzutanken: sanfte Atemarbeit, entspannende Stellungen im Sitzen, Umkehrhaltungen und meditatives Erkunden.
Alle Levels sind willkommen um in einer spielerischen und entspannten Atmosphäre Ruhe und Gelassenheit zu finden.
 

Michael Hamilton
Michael Hamilton

Aufgewachsen im Südafrika der Apartheid interessierte sich Michael früh für das Thema der individuellen und kollektiven Not und weckte in ihm die Sehnsucht, die damit verbundenen Herausforderungen anzugehen und zu bewältigen.
In seiner Jugend trieb es ihn zu politischem Aktivismus und Rebellion, sublimiert durch Studien in Kunst und Literatur, welche zusätzlich hilfreiche Einblicke in die menschliche Existenz boten. Die Entdeckung des Buddhismus in seinen Zwanzigern brachte weitreichende Veränderungen in Michaels Leben. Diese führten ihn dazu, dass er Richtung Osten aufbrach und in Asien mehrere Jahre Yoga und Buddhismus studierte. Nachdem er die Satipatthana-Meditation mit ihrer direkten Anwendung der Achtsamkeit auf fortschreitende Entwicklungsstufen entdeckt hatte, begann er ein Studium in Kurz- und Langzeit-Retreats bei Sayday U Vivekananda.
Zurzeit absolviert Michael eine dreijährige Ausbildung in Essentieller Psychologie, welche Methoden der Psychologie mit den Weisheitslehren des Buddhismus verbindet, um Entwicklung und Heilung bei Einzelpersonen und in Kleingruppen besser zu unterstützen. Er ist all jenen zutiefst dankbar, die ihn auf seinem bisherigen Weg unterstützt und geleitet haben, insbesondere Daido Roshi für seine Freundlichkeit und Güte, Vivekanada und Baddhamanika für ihre unendliche Geduld, Richard Freeman und Mary Taylor für ihre Einsichten in die Annährung an die Praxis, Doug Keller für sein therapeutisches Körperbewusstsein sowie Wolfgang Erhard und Lama Lhündrup für das Erwecken des Bodhisattva-Geistes in ihm.
Michael lebt mit seiner Frau Sabine Glück im Tessin, Schweiz.
Für mehr Infos siehe www.michaelhamiltonyoga.com
 

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (30 Plätze frei)
Freitag, 15. Juli, 2022
18.00 - 19.30
Week’s End Restorative Yoga
Week’s End Restorative Yoga

Fahre herunter und schenke dir zum Abschluss der Woche eine restorative Yogapraxis, in der du deine Absichten ausbalancierst und neu ausrichtest.
Diese Klasse nutzt mehrere der Werkzeuge, die der Yoga bietet, um dich zu erneuern und aufzutanken: sanfte Atemarbeit, entspannende Stellungen im Sitzen, Umkehrhaltungen und meditatives Erkunden.
Alle Levels sind willkommen um in einer spielerischen und entspannten Atmosphäre Ruhe und Gelassenheit zu finden.
 

Michael Hamilton
Michael Hamilton

Aufgewachsen im Südafrika der Apartheid interessierte sich Michael früh für das Thema der individuellen und kollektiven Not und weckte in ihm die Sehnsucht, die damit verbundenen Herausforderungen anzugehen und zu bewältigen.
In seiner Jugend trieb es ihn zu politischem Aktivismus und Rebellion, sublimiert durch Studien in Kunst und Literatur, welche zusätzlich hilfreiche Einblicke in die menschliche Existenz boten. Die Entdeckung des Buddhismus in seinen Zwanzigern brachte weitreichende Veränderungen in Michaels Leben. Diese führten ihn dazu, dass er Richtung Osten aufbrach und in Asien mehrere Jahre Yoga und Buddhismus studierte. Nachdem er die Satipatthana-Meditation mit ihrer direkten Anwendung der Achtsamkeit auf fortschreitende Entwicklungsstufen entdeckt hatte, begann er ein Studium in Kurz- und Langzeit-Retreats bei Sayday U Vivekananda.
Zurzeit absolviert Michael eine dreijährige Ausbildung in Essentieller Psychologie, welche Methoden der Psychologie mit den Weisheitslehren des Buddhismus verbindet, um Entwicklung und Heilung bei Einzelpersonen und in Kleingruppen besser zu unterstützen. Er ist all jenen zutiefst dankbar, die ihn auf seinem bisherigen Weg unterstützt und geleitet haben, insbesondere Daido Roshi für seine Freundlichkeit und Güte, Vivekanada und Baddhamanika für ihre unendliche Geduld, Richard Freeman und Mary Taylor für ihre Einsichten in die Annährung an die Praxis, Doug Keller für sein therapeutisches Körperbewusstsein sowie Wolfgang Erhard und Lama Lhündrup für das Erwecken des Bodhisattva-Geistes in ihm.
Michael lebt mit seiner Frau Sabine Glück im Tessin, Schweiz.
Für mehr Infos siehe www.michaelhamiltonyoga.com
 

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (31 Plätze frei)
Freitag, 22. Juli, 2022
18.00 - 19.30
Week’s End Restorative Yoga
Week’s End Restorative Yoga

Fahre herunter und schenke dir zum Abschluss der Woche eine restorative Yogapraxis, in der du deine Absichten ausbalancierst und neu ausrichtest.
Diese Klasse nutzt mehrere der Werkzeuge, die der Yoga bietet, um dich zu erneuern und aufzutanken: sanfte Atemarbeit, entspannende Stellungen im Sitzen, Umkehrhaltungen und meditatives Erkunden.
Alle Levels sind willkommen um in einer spielerischen und entspannten Atmosphäre Ruhe und Gelassenheit zu finden.
 

Michael Hamilton
Michael Hamilton

Aufgewachsen im Südafrika der Apartheid interessierte sich Michael früh für das Thema der individuellen und kollektiven Not und weckte in ihm die Sehnsucht, die damit verbundenen Herausforderungen anzugehen und zu bewältigen.
In seiner Jugend trieb es ihn zu politischem Aktivismus und Rebellion, sublimiert durch Studien in Kunst und Literatur, welche zusätzlich hilfreiche Einblicke in die menschliche Existenz boten. Die Entdeckung des Buddhismus in seinen Zwanzigern brachte weitreichende Veränderungen in Michaels Leben. Diese führten ihn dazu, dass er Richtung Osten aufbrach und in Asien mehrere Jahre Yoga und Buddhismus studierte. Nachdem er die Satipatthana-Meditation mit ihrer direkten Anwendung der Achtsamkeit auf fortschreitende Entwicklungsstufen entdeckt hatte, begann er ein Studium in Kurz- und Langzeit-Retreats bei Sayday U Vivekananda.
Zurzeit absolviert Michael eine dreijährige Ausbildung in Essentieller Psychologie, welche Methoden der Psychologie mit den Weisheitslehren des Buddhismus verbindet, um Entwicklung und Heilung bei Einzelpersonen und in Kleingruppen besser zu unterstützen. Er ist all jenen zutiefst dankbar, die ihn auf seinem bisherigen Weg unterstützt und geleitet haben, insbesondere Daido Roshi für seine Freundlichkeit und Güte, Vivekanada und Baddhamanika für ihre unendliche Geduld, Richard Freeman und Mary Taylor für ihre Einsichten in die Annährung an die Praxis, Doug Keller für sein therapeutisches Körperbewusstsein sowie Wolfgang Erhard und Lama Lhündrup für das Erwecken des Bodhisattva-Geistes in ihm.
Michael lebt mit seiner Frau Sabine Glück im Tessin, Schweiz.
Für mehr Infos siehe www.michaelhamiltonyoga.com
 

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (32 Plätze frei)
Freitag, 29. Juli, 2022
18.00 - 19.30
Week’s End Restorative Yoga
Week’s End Restorative Yoga

Fahre herunter und schenke dir zum Abschluss der Woche eine restorative Yogapraxis, in der du deine Absichten ausbalancierst und neu ausrichtest.
Diese Klasse nutzt mehrere der Werkzeuge, die der Yoga bietet, um dich zu erneuern und aufzutanken: sanfte Atemarbeit, entspannende Stellungen im Sitzen, Umkehrhaltungen und meditatives Erkunden.
Alle Levels sind willkommen um in einer spielerischen und entspannten Atmosphäre Ruhe und Gelassenheit zu finden.
 

Diana Schöpplein
Diana Schöpplein

Diana begegnete dem Yoga bereits vor 30 Jahren. Immer wieder aufs Neue von der Tiefe und Multi-Dimensionalität dieser Methode begeistert, begann sie 20 Jahren später zu unterrichten und diese Leidenschaft als internationale (Yoga Alliance zertifizierte) E-RYT500 in Klassen, Workshops, Retreats und Lehrer Ausbildungen weiterzugeben.
Als Künstlerin ist Yoga für Diana ein höchst kreativer Prozess, der in all seinen Facetten erkundet und ins Leben hinausgetragen werden möchte. Ihre Erfahrungen mit dem transformativen Potential aus der Bildenden und insbesondere der Performance Kunst, aus Body und Mind Methoden, zeitgenössischem Schamanismus, Vipassana Meditation und Ayurveda, fliessen in ihren Unterrichtsstil mit ein. Im traditionellem Hatha Yoga und dem Anusara ausgebildet, liegt es ihr am Herzen Menschen zu einer tieferen Verbindung mit der eigenen Essenz zu führen und neue Blickwinkel und Räume zu eröffnen. Neben präziser Ausrichtung in Asana und Pranayama, führt sie Ihre Schüler in die Meditation und tiefe Entspannung, sowie an die Kraft von Mantra heran.
Indien ist für Diana zur zweiten Heimat geworden, seit sie dort Anfangs der Neunziger Jahre längere Zeit in Yoga Ashrams und Buddhistischen Klöstern studierte. Mit tiefen Respekt und Liebe für Yoga und dessen Ursprungsland eröffnet sie in ihren jährlichen Retreats und Yogareisen inspirierende Einblicke in innere und äussere Welten.
Zu Dianas wichtigsten Einflüssen zählen ihr langjähriger Mentor Emahó, Sri Mansoor, Surinder Singh und Stephen Thomas bei dem sie das Advanced Lehrer Training abgeschlossen hat und mit dem sie eng zusammenarbeitet. Aktuell vertieft sie sich in Sanskrit und Mantra Studien, widmet sich dem Schreiben und  ihrer Devadi Design Kollektion, bietet Ayurvedische Behandlungen und Yoga- und Meditationssessions zu persönlichen Themen, sowie Online Kurse und Ausbildungen an. Diana unterrichtet auf Deutsch und Englisch.
Genauere Informationen gibt ihre Webseite www.dianaschoepplein.com
 

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (33 Plätze frei)