• English
  • Deutsch

Zürich

Yoga für Schwangere (Prenatal)

Yoga ist eine schöne Begleitung in der Zeit der Schwangerschaft und hilft, die kommenden Veränderungen mit Freude, Zuversicht und Selbstvertrauen zu bewältigen. Die Uebungen sind eigens für Schwangere ausgesucht und abgewandelt. Sie kräftigen speziell den Rücken, sie unterstützen die Schwangerschaft und bereiten auf die Geburt vor. Richtiges und bewusstes Atmen fördert die Konzentrationsfähigkeit und verfeinert die Wahrnehmung sich selbst und dem Kind gegenüber. Prenatal Yoga eignet sich für Frauen mit und ohne Yoga-Erfahrung und in jedem Stadium der Schwangerschaft.
 

Mittwoch, 23. Oktober, 2019
12.15 - 13.15
Yoga für Schwangere (Prenatal)
Yoga für Schwangere (Prenatal)

Yoga ist eine schöne Begleitung in der Zeit der Schwangerschaft und hilft, die kommenden Veränderungen mit Freude, Zuversicht und Selbstvertrauen zu bewältigen. Die Uebungen sind eigens für Schwangere ausgesucht und abgewandelt. Sie kräftigen speziell den Rücken, sie unterstützen die Schwangerschaft und bereiten auf die Geburt vor. Richtiges und bewusstes Atmen fördert die Konzentrationsfähigkeit und verfeinert die Wahrnehmung sich selbst und dem Kind gegenüber. Prenatal Yoga eignet sich für Frauen mit und ohne Yoga-Erfahrung und in jedem Stadium der Schwangerschaft.
 

Tanja Forcellini
Tanja Forcellini

Tanja lernte auf einer Reise durch den fernen Osten im Jahr 1999 Ashtanga Vinyasa Yoga kennen und schätzen. Auf ihrem persönlichen Lebensweg, verbunden mit vielen Fragen, hat Yoga sie auf den Pfad der Antworten geführt. Auf die Antworten, die tief in ihrem Inneren vorhanden sind. Im 2004 liess sich Tanja bei Centered Yoga in Asien zur Yogalehrerin ausbilden und erwarb das Zertifikat der Yoga Alliance. Zusätzlich absolvierte sie nach ihrer eigenen Schwangerschaft und Geburt ihres Sohnes im Jahr 2008 die Schwangerschafts-Yogalehrerausbildung von Birthlight UK. Danach führte sie das Leben vermehrt wieder zur Stille; Stille bewegte sie vom Yoga zur Meditation.
Der liebevolle und bewusste Umgang und die achtsame Wahrnehmung des eigenen Körpers stehen in Tanjas Klassen im Zentrum, ebenso die Verbindung von Atem und Bewegung. Seit 2017 besucht Tanja vermehrt Weiterbildungen zum Thema Achtsamkeitsmeditation und Resilienz fördern. Zusätzlich absolvierte sie das Hormonbalance Teacher Training bei Salome Noah. Ihre eigene Meditations- und Yoga-Praxis vertieft Tanja an Retreats und Weiterbildungen bei international bekannten Lehrern. Ihre spirituelle Praxis erweitert sie durch die Herausforderungen im Alltag und speziell während ihren Aufenthalten im Ashram in Nordindien. 
Tanja unterrichtet auf Deutsch und Englisch.
Weitere Informationen gibt ihre Webseite www.yogatanja.com

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (12 Plätze frei)
18.00 - 19.00
Yoga für Schwangere (Prenatal)
Yoga für Schwangere (Prenatal)

Yoga ist eine schöne Begleitung in der Zeit der Schwangerschaft und hilft, die kommenden Veränderungen mit Freude, Zuversicht und Selbstvertrauen zu bewältigen. Die Uebungen sind eigens für Schwangere ausgesucht und abgewandelt. Sie kräftigen speziell den Rücken, sie unterstützen die Schwangerschaft und bereiten auf die Geburt vor. Richtiges und bewusstes Atmen fördert die Konzentrationsfähigkeit und verfeinert die Wahrnehmung sich selbst und dem Kind gegenüber. Prenatal Yoga eignet sich für Frauen mit und ohne Yoga-Erfahrung und in jedem Stadium der Schwangerschaft.
 

Nina Calame
Nina Calame

Nina Calame kam über das Kunstturnen, Jazz- und Afrotanz vor vielen Jahren zum Yoga. Nach der Geburt ihres dritten Kindes im Jahr 2000 widmete sie sich intensiver dem Yoga und besuchte verschiedene Workshops. Durch John Scott, Leela Miller, Danny Paradise, Richard Freeman, David Swenson, Petri Räisänen, Rolf Naujokat, Chuck Miller, Maty Ezraty, Manju Jois, Kino MacGregor, Matt Crigliano, Brett Porzio, Eddie Stern, Tim Miller, Michael Hamilton, Sri K. Pattabhi Jois und Sharath Rangaswamy lernte sie Ashtanga Yoga. Ihr Aufenthalt in Mysore, Indien bestätigte ihre Ashtanga.
Ihr Diplom als Yogalehrerin erwarb Nina bei Ana Forrest in den USA. Zusätzlich hat sie sich bei Istha Yoga in New York in Schwangerschafts-Yoga ausbilden lassen und Baby & Me-Kurse bei Jyothi Larson besucht.
 

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (21 Plätze frei)
Freitag, 25. Oktober, 2019
12.15 - 13.15
Yoga für Schwangere (Prenatal)
Yoga für Schwangere (Prenatal)

Yoga ist eine schöne Begleitung in der Zeit der Schwangerschaft und hilft, die kommenden Veränderungen mit Freude, Zuversicht und Selbstvertrauen zu bewältigen. Die Uebungen sind eigens für Schwangere ausgesucht und abgewandelt. Sie kräftigen speziell den Rücken, sie unterstützen die Schwangerschaft und bereiten auf die Geburt vor. Richtiges und bewusstes Atmen fördert die Konzentrationsfähigkeit und verfeinert die Wahrnehmung sich selbst und dem Kind gegenüber. Prenatal Yoga eignet sich für Frauen mit und ohne Yoga-Erfahrung und in jedem Stadium der Schwangerschaft.
 

Nina Calame
Nina Calame

Nina Calame kam über das Kunstturnen, Jazz- und Afrotanz vor vielen Jahren zum Yoga. Nach der Geburt ihres dritten Kindes im Jahr 2000 widmete sie sich intensiver dem Yoga und besuchte verschiedene Workshops. Durch John Scott, Leela Miller, Danny Paradise, Richard Freeman, David Swenson, Petri Räisänen, Rolf Naujokat, Chuck Miller, Maty Ezraty, Manju Jois, Kino MacGregor, Matt Crigliano, Brett Porzio, Eddie Stern, Tim Miller, Michael Hamilton, Sri K. Pattabhi Jois und Sharath Rangaswamy lernte sie Ashtanga Yoga. Ihr Aufenthalt in Mysore, Indien bestätigte ihre Ashtanga.
Ihr Diplom als Yogalehrerin erwarb Nina bei Ana Forrest in den USA. Zusätzlich hat sie sich bei Istha Yoga in New York in Schwangerschafts-Yoga ausbilden lassen und Baby & Me-Kurse bei Jyothi Larson besucht.
 

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (14 Plätze frei)
Montag, 28. Oktober, 2019
12.15 - 13.15
Yoga für Schwangere (Prenatal)
Yoga für Schwangere (Prenatal)

Yoga ist eine schöne Begleitung in der Zeit der Schwangerschaft und hilft, die kommenden Veränderungen mit Freude, Zuversicht und Selbstvertrauen zu bewältigen. Die Uebungen sind eigens für Schwangere ausgesucht und abgewandelt. Sie kräftigen speziell den Rücken, sie unterstützen die Schwangerschaft und bereiten auf die Geburt vor. Richtiges und bewusstes Atmen fördert die Konzentrationsfähigkeit und verfeinert die Wahrnehmung sich selbst und dem Kind gegenüber. Prenatal Yoga eignet sich für Frauen mit und ohne Yoga-Erfahrung und in jedem Stadium der Schwangerschaft.
 

Nina Calame
Nina Calame

Nina Calame kam über das Kunstturnen, Jazz- und Afrotanz vor vielen Jahren zum Yoga. Nach der Geburt ihres dritten Kindes im Jahr 2000 widmete sie sich intensiver dem Yoga und besuchte verschiedene Workshops. Durch John Scott, Leela Miller, Danny Paradise, Richard Freeman, David Swenson, Petri Räisänen, Rolf Naujokat, Chuck Miller, Maty Ezraty, Manju Jois, Kino MacGregor, Matt Crigliano, Brett Porzio, Eddie Stern, Tim Miller, Michael Hamilton, Sri K. Pattabhi Jois und Sharath Rangaswamy lernte sie Ashtanga Yoga. Ihr Aufenthalt in Mysore, Indien bestätigte ihre Ashtanga.
Ihr Diplom als Yogalehrerin erwarb Nina bei Ana Forrest in den USA. Zusätzlich hat sie sich bei Istha Yoga in New York in Schwangerschafts-Yoga ausbilden lassen und Baby & Me-Kurse bei Jyothi Larson besucht.
 

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (15 Plätze frei)
Mittwoch, 30. Oktober, 2019
12.15 - 13.15
Yoga für Schwangere (Prenatal)
Yoga für Schwangere (Prenatal)

Yoga ist eine schöne Begleitung in der Zeit der Schwangerschaft und hilft, die kommenden Veränderungen mit Freude, Zuversicht und Selbstvertrauen zu bewältigen. Die Uebungen sind eigens für Schwangere ausgesucht und abgewandelt. Sie kräftigen speziell den Rücken, sie unterstützen die Schwangerschaft und bereiten auf die Geburt vor. Richtiges und bewusstes Atmen fördert die Konzentrationsfähigkeit und verfeinert die Wahrnehmung sich selbst und dem Kind gegenüber. Prenatal Yoga eignet sich für Frauen mit und ohne Yoga-Erfahrung und in jedem Stadium der Schwangerschaft.
 

Tanja Forcellini
Tanja Forcellini

Tanja lernte auf einer Reise durch den fernen Osten im Jahr 1999 Ashtanga Vinyasa Yoga kennen und schätzen. Auf ihrem persönlichen Lebensweg, verbunden mit vielen Fragen, hat Yoga sie auf den Pfad der Antworten geführt. Auf die Antworten, die tief in ihrem Inneren vorhanden sind. Im 2004 liess sich Tanja bei Centered Yoga in Asien zur Yogalehrerin ausbilden und erwarb das Zertifikat der Yoga Alliance. Zusätzlich absolvierte sie nach ihrer eigenen Schwangerschaft und Geburt ihres Sohnes im Jahr 2008 die Schwangerschafts-Yogalehrerausbildung von Birthlight UK. Danach führte sie das Leben vermehrt wieder zur Stille; Stille bewegte sie vom Yoga zur Meditation.
Der liebevolle und bewusste Umgang und die achtsame Wahrnehmung des eigenen Körpers stehen in Tanjas Klassen im Zentrum, ebenso die Verbindung von Atem und Bewegung. Seit 2017 besucht Tanja vermehrt Weiterbildungen zum Thema Achtsamkeitsmeditation und Resilienz fördern. Zusätzlich absolvierte sie das Hormonbalance Teacher Training bei Salome Noah. Ihre eigene Meditations- und Yoga-Praxis vertieft Tanja an Retreats und Weiterbildungen bei international bekannten Lehrern. Ihre spirituelle Praxis erweitert sie durch die Herausforderungen im Alltag und speziell während ihren Aufenthalten im Ashram in Nordindien. 
Tanja unterrichtet auf Deutsch und Englisch.
Weitere Informationen gibt ihre Webseite www.yogatanja.com

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (15 Plätze frei)
18.00 - 19.00
Yoga für Schwangere (Prenatal)
Yoga für Schwangere (Prenatal)

Yoga ist eine schöne Begleitung in der Zeit der Schwangerschaft und hilft, die kommenden Veränderungen mit Freude, Zuversicht und Selbstvertrauen zu bewältigen. Die Uebungen sind eigens für Schwangere ausgesucht und abgewandelt. Sie kräftigen speziell den Rücken, sie unterstützen die Schwangerschaft und bereiten auf die Geburt vor. Richtiges und bewusstes Atmen fördert die Konzentrationsfähigkeit und verfeinert die Wahrnehmung sich selbst und dem Kind gegenüber. Prenatal Yoga eignet sich für Frauen mit und ohne Yoga-Erfahrung und in jedem Stadium der Schwangerschaft.
 

Nina Calame
Nina Calame

Nina Calame kam über das Kunstturnen, Jazz- und Afrotanz vor vielen Jahren zum Yoga. Nach der Geburt ihres dritten Kindes im Jahr 2000 widmete sie sich intensiver dem Yoga und besuchte verschiedene Workshops. Durch John Scott, Leela Miller, Danny Paradise, Richard Freeman, David Swenson, Petri Räisänen, Rolf Naujokat, Chuck Miller, Maty Ezraty, Manju Jois, Kino MacGregor, Matt Crigliano, Brett Porzio, Eddie Stern, Tim Miller, Michael Hamilton, Sri K. Pattabhi Jois und Sharath Rangaswamy lernte sie Ashtanga Yoga. Ihr Aufenthalt in Mysore, Indien bestätigte ihre Ashtanga.
Ihr Diplom als Yogalehrerin erwarb Nina bei Ana Forrest in den USA. Zusätzlich hat sie sich bei Istha Yoga in New York in Schwangerschafts-Yoga ausbilden lassen und Baby & Me-Kurse bei Jyothi Larson besucht.
 

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (22 Plätze frei)