• English
  • Deutsch

Zürich

Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Donnerstag, 20. Februar, 2020
18.30 - 20.30
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Frank Schmid
Frank Schmid

Frank unterrichtet seit 2006 einen ruhigen und kraftvollen Hatha Yoga und Yin Yoga für Einsteiger und Erfahrene. Den Körper ausrichten, die Atembewegung wahrnehmen und aufmerksam sein, sind drei zentrale Elemente in meinen Stunden. Sich für eine Weile nach Innen wenden, eine andere Perspektive einnehmen, den Atem lenken und physische und geistige Widerstände und Grenzen studieren. Es entsteht Einheit und Ausgleich.
Frank hat seine Hatha Yogalehrer-Ausbildung bei Ifat Erez in Vancouver, Kanada und im Sivananda Ashram in Kerala, Indien, genossen. Yin Yoga lernte er von Paul Grilley.
Frank lebt in der Nähe von Zürich, zeitweise mit seinen beiden Kindern. 
Er unterrichtet Yogaklassen (siehe unten), Workshops und Retreats, auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Oberdorfstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
Samstag, 22. Februar, 2020
10.15 - 11.45
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Nina Isabel
Nina Isabel

Wie sich in der heutigen Welt Authentizität bewahren und leben lässt, zeigt sich im Bewusstsein und in der Achtsamkeit, welche Nina in ihren Yogaklassen vermittelt - dies stets unter dem Blickwinkel, selbst Schülerin und Anfängerin zu sein. Yoga widerspiegelt sich für Nina darin, sich der Leidenschaft für das Leben und dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen zu widmen. Das Leben aus dem Herzen heraus zu leben und eine Tiefgründigkeit und Sensibilität zu entwickeln, um die daraus gewonnenen Einsichten und Grundsätze auch abseits der Matte zu praktizieren und zu leben. Ninas Asana Praxis ist beeinflusst durch Elemente des Iyengar Yoga und des Ashtanga Vinyasa. Sie versteht es, die so individuelle und doch universell wahre Essenz der Asanas zu bewahren und Yoga als Reise zur inneren Stille zu prägen. Nina ist Schülerin des Yoga seit 2012 und hat das 300 Stunden Advanced Teacher Training bei AIRYOGA in Zürich absolviert. Nina unterrichtet ihre Klassen in Englisch. Weitere Infos unter www.yoganina.ch
 

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (32 Plätze frei)
Sonntag, 23. Februar, 2020
10.30 - 12.00
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Fabian Bächli
Fabian Bächli

Fabian bewegte sich schon als Kind ausserordentlich gern. Nach einer Lehre als Landschaftsgärtner und einer Ausbildung in Sozialer Arbeit studierte er am SEAD (Salzburg Experimental Academy of Dance) drei Jahre zeitgenössischen Tanz. Dort war er anschliessend auch als Lehrer tätig. Durch die Liebe zum Tanz gelangte Fabian im Jahr 2003 zum Yoga, das ihn von Beginn an begeisterte. Zurück in der Schweiz vertiefte er sich mehr und mehr in den Yoga und fand in Stephen Thomas den gewünschten Lehrer, der ihn in die Yogaphilosophie und Praktiken von Asana, Pranayama und Meditation einführte. Fabians Hatha Yoga Klassen sind von verschiedenen Bewegungsrichtungen aus dem zeitgenössischen Tanz beeinflusst. Er achtet auf eine möglichst anatomische Ausrichtung des Körpers, angepasst an die individuellen Voraussetzungen. Seine Lektionen sind eine Reise ins Innere des Körpers – um seinen Körper besser kennenzulernen, die Gedanken in den Hintergrund zu stellen und alle Zellen im Körper zu wecken. Ein weiterer Fokus richtet sich auf das Herz, um mehr Aufmerksamkeit in die Gefühlswelt zu bringen, wie auch Glück und Liebe für sich selbst und für alle Lebewesen zu kultivieren. Fabian unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
18.15 - 19.45
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Nina Isabel
Nina Isabel

Wie sich in der heutigen Welt Authentizität bewahren und leben lässt, zeigt sich im Bewusstsein und in der Achtsamkeit, welche Nina in ihren Yogaklassen vermittelt - dies stets unter dem Blickwinkel, selbst Schülerin und Anfängerin zu sein. Yoga widerspiegelt sich für Nina darin, sich der Leidenschaft für das Leben und dem Wohlergehen ihrer Mitmenschen zu widmen. Das Leben aus dem Herzen heraus zu leben und eine Tiefgründigkeit und Sensibilität zu entwickeln, um die daraus gewonnenen Einsichten und Grundsätze auch abseits der Matte zu praktizieren und zu leben. Ninas Asana Praxis ist beeinflusst durch Elemente des Iyengar Yoga und des Ashtanga Vinyasa. Sie versteht es, die so individuelle und doch universell wahre Essenz der Asanas zu bewahren und Yoga als Reise zur inneren Stille zu prägen. Nina ist Schülerin des Yoga seit 2012 und hat das 300 Stunden Advanced Teacher Training bei AIRYOGA in Zürich absolviert. Nina unterrichtet ihre Klassen in Englisch. Weitere Infos unter www.yoganina.ch
 

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (43 Plätze frei)
Montag, 24. Februar, 2020
09.30 - 11.00
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Frank Schmid
Frank Schmid

Frank unterrichtet seit 2006 einen ruhigen und kraftvollen Hatha Yoga und Yin Yoga für Einsteiger und Erfahrene. Den Körper ausrichten, die Atembewegung wahrnehmen und aufmerksam sein, sind drei zentrale Elemente in meinen Stunden. Sich für eine Weile nach Innen wenden, eine andere Perspektive einnehmen, den Atem lenken und physische und geistige Widerstände und Grenzen studieren. Es entsteht Einheit und Ausgleich.
Frank hat seine Hatha Yogalehrer-Ausbildung bei Ifat Erez in Vancouver, Kanada und im Sivananda Ashram in Kerala, Indien, genossen. Yin Yoga lernte er von Paul Grilley.
Frank lebt in der Nähe von Zürich, zeitweise mit seinen beiden Kindern. 
Er unterrichtet Yogaklassen (siehe unten), Workshops und Retreats, auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (47 Plätze frei)
18.15 - 19.45
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Karl Straub
Karl Straub

Karl stammt aus den USA. Er hat an der Duke University studiert, ist ein ehemaliger Schwimmathlet, Forscher in der Delphin-Kommunikation und IT-Berater. Im Jahr 2004 kündigte er seinen IT-Job, verkaufte und verschenkte sein Hab und Gut, gab seine Wohnung in Manhattan auf und konzentrierte sich fortan darauf, von grossen Yogalehrern in der ganzen Welt zu lernen. Er reiste in den folgenden acht Jahren um den Globus, ohne festen Wohnsitz, und hatte immer nur so viel dabei, wie er tragen konnte. Er bereiste viele Länder und lernte, übte und unterrichtete Yoga Asana, Pranayama, Philosophie und Meditation. In seinen Yogaklassen, Trainings, Retreats und an Festivals, in denen er die vielfältigen Vorzüge des Yogas für das moderne Leben präsentiert, schätzen Karls Schüler seine Klarheit, seine Erfahrung und seinen Humor. Karl leitet seine Klassen auf Englisch.
Mehr Infos gibt auch seine Website www.karlstraub.com 

Open Levels Fabrikstrasse Warteliste (0 Plätze frei)
Dienstag, 25. Februar, 2020
09.30 - 11.00
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Frank Schmid
Frank Schmid

Frank unterrichtet seit 2006 einen ruhigen und kraftvollen Hatha Yoga und Yin Yoga für Einsteiger und Erfahrene. Den Körper ausrichten, die Atembewegung wahrnehmen und aufmerksam sein, sind drei zentrale Elemente in meinen Stunden. Sich für eine Weile nach Innen wenden, eine andere Perspektive einnehmen, den Atem lenken und physische und geistige Widerstände und Grenzen studieren. Es entsteht Einheit und Ausgleich.
Frank hat seine Hatha Yogalehrer-Ausbildung bei Ifat Erez in Vancouver, Kanada und im Sivananda Ashram in Kerala, Indien, genossen. Yin Yoga lernte er von Paul Grilley.
Frank lebt in der Nähe von Zürich, zeitweise mit seinen beiden Kindern. 
Er unterrichtet Yogaklassen (siehe unten), Workshops und Retreats, auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (37 Plätze frei)
10.00 - 11.00
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Gisela Collazo
Gisela Collazo

Seit ihrer ersten Begegnung mit Yoga im Jahr 1995 hat Gisela bei vielen hervorragenden Lehrern praktiziert und studiert und durfte dabei eintauchen in Kundalini Yoga, Vinyasa Flow, Ashtanga Vinyasa in Mysore/Indien, Anusara, Hatha Yoga, Birthlight Pre & Postnatal und Well Woman Yoga. Sie hat über 500 Yoga Alliance registrierte Ausbildungsstunden und viele Weiterbildungen besucht, sie ist Ausbilderin bei Birthlight und leitet internationale Perinatal Yoga Trainings.
Gisela unterrichtet seit 2004. Indem sie ihre Schüler durch die körperliche Form führt und auf den Atem fokussiert, lädt sie sie ein, ihr Inneres zu erforschen und die uns allen innewohnende Freude und Dankbarkeit zu entdecken. Ihre Schüler schätzen insbesondere Giselas ruhige und positive Art, ihre präzisen und detaillierten Anleitungen sowie die Mischung aus Kraft und Entspannung, die sie in ihren Klassen vermittelt.
Giselas Unterricht und Praxis wurden durch ihre Arbeit bei Birthlight besonders bereichert. Indem wir die rigide körperliche Form in Asana aufbrechen um uns auf den Rhythmus des Körpers und die Jahreszeiten einzustimmen, entwickeln wir ein tiefes Bewusstsein und Vertrauen in unsere eigene, intuitive Weisheit. Wir fördern Vertrauen, Glauben und Akzeptanz gegenüber dem, was ist und schaffen Raum für das, was kommen mag. Wir tragen uns besser Sorge und pflegen Sanftmut uns selbst - und als Folge davon - auch unserem Umfeld gegenüber.
Gisela unterrichtet ihre Klassen auf Englisch. Siehe auch ihre Webseite www.yogaprema.ch
 

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (18 Plätze frei)
17.00 - 18.30
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Natalia Knuchel
Natalia Knuchel

Nach ihrer Primarlehrerausbildung absolvierte Natalia in Zürich eine Schule für Theater und Tanz und bildete sich danach in zeitgenössischem Tanz an der School for new dance development in Amsterdam weiter. In den folgenden Jahren hatte sie Auftritte in Tanztheaterproduktionen in Deutschland und der Schweiz.
Auf ihrem weiteren Weg ist Natalia mit anderen Formen von Körperarbeit (Yoga, Body Mind Centering, Contact Improvisation, Thai Chi) in Kontakt gekommen, die sie inspiriert und beeinflusst haben. Bald erwachte in Natalia der Wunsch, tiefer in die Weisheit des Yoga einzutauchen und so absolvierte sie im Jahr 2013 ihr Teacher Training bei AIRYOGA mit Stephen Thomas.
Natalia unterrichtet kraftvoll-dynamisches Yoga. Sie legt in ihren Stunden sowohl ein besonderes Augenmerk auf eine präzise Körperausrichtung, wie auch auf die Verbindung von Atem und Bewegung. Mit Worten und Berührung unterstützt Natalia beide diese Ansätze auf sanfte Weise.
Natalias Klassen tragen dazu bei, auf und neben der Matte mehr Gleichgewicht in den Alltag zu integrieren. Sie unterrichtet auf Deutsch und Englisch.
Für mehr Infos siehe www.yoga-mit-natalia.com
 

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (14 Plätze frei)
18.15 - 19.45
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Stefania Maria Bernet
Stefania Maria Bernet

Dank ihrem ersten Lehrer Selvarajan Yesudian kam Stefania bereits als Kind in Kontakt mit Meditation und Pranayama. Den körperlichen Aspekt des Yoga lernte sie Jahre später, während ihrer Ausbildung an der Schauspielschule, kennen. Bikram Yoga war Stefanias erster Einstieg in eine regelmässige, disziplinierte Asana-Praxis. Begeistert vom kraftvollen Potential dieser Sequenz absolvierte Stefania die Lehrerausbildung am Bikram Yoga College of India. Anschliessend unterrichtete sie an verschiedensten Orten der Welt - in Hawaii, an der amerikanischen Westküste, in Spanien und in der Schweiz. Es folgten Weiterbildungen zum Medical Yoga Coach an der German Medical School in Berlin, zahlreiche Immersions mit ihren Hatha Yoga- Lehrern Stephen Thomas und Noah McKenna, ein 200-Stunden Vinyasa Yoga Teacher Training mit Carol Murphy sowie Vertiefung in Pranayama und Meditation mit Shri O.P. Tiwari nach der Tradition von Kaivalyadhama.
Stefania legt Wert auf die gesunde Ausrichtung des Körpers, wie auch auf die herzliche und sanftmütige Haltung nach innen. „Geleitet von einem offenen Herzen und einem neugierigen Geist erforschen wir spielerisch die Grenzen zwischen Leichtigkeit und Intensität - das ist mein Yoga.“
Stefania unterrichtet ihre Klassen auf Deutsch und Englisch. Für mehr Infos siehe auch ihre Webseite www.pranastation.ch

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (13 Plätze frei)
Mittwoch, 26. Februar, 2020
09.00 - 11.00
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Maria Pountou
Maria Pountou

Maria ist in Athen geboren und aufgewachsen. Ihr Yogaunterricht ist stark beeinflusst von der Ashtanga Yoga Tradition, wie auch von ihren Lehrern Dechen Thurman, Tiffany Cruikshank und Sri Dharma Mittra. Maria hat im Ausland östliche Philosophien studiert, sie verbindet diese Lehren mit ihrem Wissen über die körperliche Anatomie, um ihren Schülern Heilung durch Yoga zu vermitteln.
Maria ist es ein Anliegen, die Tradition und Integrität der Yogapraxis zu wahren und dabei einen unbeschwerten Humor und die Anerkennung der individuellen Bedürfnisse ihrer Schüler einfliessen zu lassen. Ihre Klassen zeichnen sich durch kreative Flows aus, die den Schülern ein tieferes Verständnis für die Ausrichtung des Körpers bringen und sie ermuntern sollen, ihre körperlichen und mentalen Schranken zu überwinden.
Maria ist bei der Yoga Alliance als E-RYT500 registriert. Sie unterrichtet auf Englisch.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (15 Plätze frei)
18.15 - 19.45
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Claudia Garati
Claudia Garati

Claudia wuchs in der Schweiz auf. Sie lernte erstmals im Jahr 2000 Hatha Yoga kennen; nach ihrem Umzug nach New York im Jahre 2005 begann sie sich intensiv mit Yoga zu beschäftigen. Sie absolvierte die 500-Stunden Yoga Alliance Lehrer-Ausbildung bei YogaWorks in New York (aktueller Level: E-RYT500® und YACEP®). Um ihr Wissen und ihre Praxis zu vertiefen, folgten Weiterbildungen und Assistenzen in New York und San Francisco bei ISHTA Yoga-Begründer Alan Finger, Mark Whitwell, Bridget Shields sowie bei Sara Tirner (Restorative Yoga). Während ihres zweiten Auslandaufenthaltes von 2016 bis 2019 in Asien entdeckte sie Universal Yoga mit Copper Crow/Andrey Lappa, Yoga Nidra sowie Handstandtraining mit Marysia Do. Nach drei Jahren in Singapore kehrte Claudia im 2019 wieder in die Schweiz zurück. Yoga bedeutet für Claudia Statik und Dynamik zugleich, welche energetisch eine Balance bilden. In ihren Klassen spielt die korrekte, individuelle Ausrichtung des Körpers eine zentrale Rolle; dies gewährleistet sowohl Sicherheit wie auch Freiheit, in der Bewegung wie im Denken. In ihren Klassen möchte sie Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht bringen und in ihren Schülerinnen und Schülern das Bewusstsein für den gegenwärtigen Moment wecken, d.h. die positiven Auswirkungen des Yoga in den Alltag einbringen. Claudia unterrichtet auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (37 Plätze frei)
Donnerstag, 27. Februar, 2020
18.30 - 20.30
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Frank Schmid
Frank Schmid

Frank unterrichtet seit 2006 einen ruhigen und kraftvollen Hatha Yoga und Yin Yoga für Einsteiger und Erfahrene. Den Körper ausrichten, die Atembewegung wahrnehmen und aufmerksam sein, sind drei zentrale Elemente in meinen Stunden. Sich für eine Weile nach Innen wenden, eine andere Perspektive einnehmen, den Atem lenken und physische und geistige Widerstände und Grenzen studieren. Es entsteht Einheit und Ausgleich.
Frank hat seine Hatha Yogalehrer-Ausbildung bei Ifat Erez in Vancouver, Kanada und im Sivananda Ashram in Kerala, Indien, genossen. Yin Yoga lernte er von Paul Grilley.
Frank lebt in der Nähe von Zürich, zeitweise mit seinen beiden Kindern. 
Er unterrichtet Yogaklassen (siehe unten), Workshops und Retreats, auf Deutsch und Englisch.

Open Levels Oberdorfstrasse Anmelden (18 Plätze frei)
Samstag, 29. Februar, 2020
10.15 - 11.45
Hatha Yoga
Hatha Yoga

Bewusst Atmen lernen, den Geist beobachten und die klassischen Asana und Sonnengrüsse üben - das sind die Elemente, über die wir Yoga kennenlernen. Sich 60 oder 90 Minuten in Achtsamkeit üben, ohne Erwartungen, ohne Ehrgeiz, ohne Leistungsdruck.
 

Sarah Kotwal
Sarah Kotwal

Sarah entdeckte Yoga vor vielen Jahren und fühlte sich sogleich vom ganzheitlichen Aspekt dieser Lehre angesprochen. Nach einigen Jahren der persönlichen Praxis und dem Besuch diverser Workshops liess sie sich 2012 im 200-Stunden Teacher Training bei AIRYOGA in Zürich zur Hatha Yoga Lehrerin ausbilden. Im gleichen Jahr folgte die Ausbildung als Yin Yoga Lehrerin, im Jahr 2013 das 300-Stunden Level 2 Vinyasa Yoga Teacher Training bei Brahmani Yoga in Goa, Indien. Seither bildet sich Sarah stetig weiter und besucht jährlich Fortbildungen zu verschiedenen Themenbereichen. So stiess sie 2015 erstmals auf Budokon Yoga und war fasziniert von dieser kraftvollen Praxis. 2016 liess sie sich von Cameron Shayne, dem Gründer dieses modernen Yogastils, als Budokon Yogalehrerin ausbilden. Dennoch hat sich Sarah keinem spezifischen Stil verschrieben, sondern integriert vielmehr Elemente verschiedenster Richtungen in ihre Praxis und kreiert so ihren ganz persönlichen Stil.
Es ist Sarah ein grosses Anliegen, die traditionellen Lehren des Yoga in einem zeitgenössischen Kontext zu vermitteln. Ihre Lektionen sind geprägt von anatomisch und energetisch sinnvoll aufgebauten Bewegungssequenzen, die mit einem geführten Atem verbunden werden. Sie lädt in ihren Yogastunden dazu ein, den Fokus nach innen zu richten und den eigenen Bedürfnissen grosse Aufmerksamkeit zu schenken, sodass ohne Leistungs- oder Erwartungsdruck praktiziert werden kann.
Sarah ist Mutter von zwei Kindern und findet als Yogalehrerin den idealen beruflichen Ausgleich zum Familienalltag. Persönlich empfindet sie ihre Yogapraxis als “Ort” des Rückzugs und der Stille. Ein Ort, an dem sie in sich hineinhören kann und ihre Bedürfnisse bewusst wahrnehmen kann. Ein Ort, an dem ihr Körper sich stärkt und entspannt und ihr Geist sich zentriert und zur Ruhe kommt. Sie leitet ihre Klassen auf Deutsch und Englisch. Mehr Infos gibt ihre Webseite www.practiceyoga.ch
 

Open Levels Fabrikstrasse Anmelden (40 Plätze frei)